Urlaub in Groß Pinnow

Unser schöner schrecklicher Urlaub

Habt ihr euch mal überlegt einen Urlaub extra an einem Ort zu machen, an dem Kinder ERWÜNSCHT sind? Wir, oder besser Ich, habe mich letzten Monat dazu entschieden. Nur Sam und Ich. Weil Papa musste ja arbeiten :(. Also sind wir mit ein paar anderen Familien, darunter auch unsere liebe Bea, nach Groß Pinnow gefahren – zum : Landhof Arche

Ich muss sagen, ich hatte wirklich stark gemischte Gefühle: Freude, weil wir eeeendlich mal in den Urlaub fahren – das auch das erste mal! Angst: Weil ich mit Sam von Dienstag bis Sonntag alleine wäre, ohne Papa, ohne, dass ich mal eine Minute durchatmen kann – unser Knirps ist ja doch ein ziemlicher Wirbelwind, aber wird schon!

Der Anreisetag war auch nicht soo anstrengend wie ich dachte, geschultert mit einem 75L Wanderrucksack und dem Buggy gings dann auch los. Der Rucksack war aber schon ziemlich schwer, muss ich gestehen. Es fielen natürlich wieder etliche Fahrstühle aus, also buuuckeln buckeln, denn niemand hält es für nötig mal beim Buggy mit anzupacken, nicht mal bei einer freundlichen nachfrage *Augenroll*

Nach nicht mal 2 Stunden waren wir dann auch endlich da – yaaay! Als es dann zur Aufteilung der Zimmer ging blieb mir doch der Atemstocken – schreeecklich vor allem mit Kleinkind. Doppelstockbetten – man die hass ich so sehr. Kinderbetten gab’s keine mehr, musste ich also zusehen, wie ich mit Sammy in einem Bett schlief … klappte zwar auch, war aber echt mega eng. Duschen war unser größtes Problem. Sammy hasst Duschen. er hat schon Heulkrämpfe bekommen wenn ich nur die Verglasung aufgesschoben habe, und mit ihm duschen ist echt schwer, da ein Kind auf dem Arm dann mega rutschig wird. Ich bin erstaunt, dass wir halbwegs sauber durch die Woche kamen.

20160726_190919 20160726_190941 20160726_191001

Das Essen, außer Mittag, wurde immer als Buffet aufgetragen, sah auch sehr gut aus – war aber eher ein „Iss-so-wenig-wie-du-kannst“ als ein „Iss-so-viel-wie-du-kannst“-Buffet. Ich musste mir meist mit Sammy alles teilen, vor allem den Mittagsteller. Dafür hab ich aber fast 3kg abgespeckt :). Das Essen selber war aber wirklich lecker. Das man weder kochen noch abwaschen musste war wirklich erholsam.

20160727_120329

Das Gelände selber war sehr schön aufgeteilt, wenn man Kinder über 5 Jahren hatte ….. 😉 es gab nämlich auf dem ganzen Gelände keinen einzigen Spielplatz auch in der ganzen Umgebung nicht… wie wachsen hier denn die Kinder auf? Dafür gab es einen Beachvolleyball-Platz, eine Poolanlage, Kaninchen, Hühner, Tauben, 2 Feuerstellen und ein paar vereinzelte Wiesen mit Obstbäumen und Blumen.

20160726_113907 20160726_154148 20160728_155104 20160729_185128

Über die Blumen hat sich der Frechdachs am meisten gefreut. Mittlerweile ruft er auch immer sehr begeistert „UUUUMMEEEEEEEEEEEEEE“ mal schauen wann das BL noch dazu kommen *g*.

Da wir ja als größere Gruppe gefahren sind gab es auch ab und zu ein paar Aktivitäten. Knüppelkuchenteig, Poolsessions, Ausflüge, ein Ritterturnier für die großen Kids (da sind wir dann spazieren gefahren … war eben einfach nichts für Sammy), Kreidemalereien, mit bunten Füßen über ein Laken laufen, eine Fahrt von 30 Minuten zu einem Spielplatz und anschließend zum Eisessen.

20160726_132038 20160728_101819 20160728_104305 20160728_104354 20160728_104508 20160728_160243 20160728_160915 20160729_200605 20160730_101300

Was ich am schönsten fand? Wenn wir Abends nach dem Abendbrot (18 Uhr) zum Mami-Pokemon-fangen-Spaziergang aufgebrochen sind. Kleine Muttertierherde mit Buggys und den Handys *g* das war einfach jedes mal ein Bild für die Götter! Es hat mir sehr viel spaß gemacht. Leider war der Hof selber nichts für kleine Kinder, aber durch die Gesellschaft einiger war es gut zu „ertragen“. Sammy hatte vermutlich den meisten spaß. Er hat nämlich sogar die Nächte durchgeschlafen!!! 😀 nur jetzt natürlich nicht mehr….

Ich würde mich jedenfalls riesig freuen, wenn ich öfter verreisen könnte. Es tut unheimlich gut und man sieht so viele schöne Dinge, lernt Leute kennen und lernt sich selbst vor allem neu kennen. Danke Bea, der Urlaub mit dir war so schön <3 bis auf… eben, ne? 😉

20160727_093639 20160727_233604 20160728_154600 20160728_201617 20160730_110247

  • |
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.