Zug ohne Stress? WTF

Liebe Leute, heute ist der 26.02.2017.

Ich habe schon seit einiger Zeit nichts mehr geschrieben. Warum? Weil der Mami-Alltag gerade etwas nervig ist. Die Schichtarbeit von Papa geht nicht Spurlos an uns allen vorbei. Sehr oft muss ich Sam Abends erzählen, dass Papa heute nicht bei uns schläft… Manchmal muss ich ihm sagen, dass er nicht ganz so laut spielen soll, weil Papa den Schlaf über den Nachmittag braucht. Manchmal muss ich ihm auf dem Spielplatz sagen, dass Papa jetzt nicht Schaukeln kann oder Sandburgen baut… weil er schlafen muss oder auf Arbeit ist.

Da sind Auszeiten mit der Familie wirklich schön… aber leider auch sehr Rar. Da wir beide … oder besser gesagt Papa nicht so viel verdient, da ich ja noch in Mamazeit bin, ist das verreisen fast unmöglich. Also Urlaub geht ja sowieso nicht. Weil die Unterkünfte einfach viel zu teuer sind für Eltern die ihr Geld für Essen brauchen. Aber bis vor einiger Zeit konnten wir nur max. 2-3x im Jahr zu unserer Familie fahren. Warum? Weil die Fernbusse langsam aufgekauft wurden und die Preise damit auch unerschwinglich wurden. Da haben wir teilweise zu 3. 90€ bezahlt – sogar Sam war teuer. Auch der Kinderwagen hat Reisekosten verschlungen. In der deutschen Bahn durfte der Kinderwagen und mein Knirps wenigstens Kostenfrei fahren. Aber das war alleine schon für Mich ziemlich teuer… also war da nicht viel los bei uns. Wir waren traurig.

Dann kam meine Mami und sagte mir .. „Ich hab da was gesehen … google mal!“. Und das tat ich. Der Anruf rettete den Geburtstag von Sammy. Wir haben nämlich schon befürchten müssen, dass wir den gar nicht bei der Familie feiern können.

Was wir gefunden haben? Locomore ! Eine MEGA Alternative auf einer bestimmten Strecke zur deutschen Bahn. Anfangs war einiges noch recht unsicher… ein paar Fahrpläne wurden geändert. Aber unser Datum stand! Und wisst ihr was wir bezahlt haben? 40 Euro. Für Berlin nach Hannover und zurück. Insgesamt. Irre oder? Aber der Preis war es letzten Endes nicht, der mich vom Hocker gehauen hat. Es waren die Abteile. Obwohl der Zug vermutlich älter ist als ich, ist alles meega modernisiert. UUUUNNNDD das Familienabteil ist einfach MEGA GENIAL! Wir haben uns Plätze im „Spielwagon“ für Familien reserviert (Kostenfreie Reservierung!) und da war es fantastisch.

Sam hat zwar auf beiden Fahrten vermutlich noch nie so oft von anderen Kindern „NEIN!“ oder „GEH WEG!“ oder „MACH DAS NICHT KAPUTT!“ oder „WÄÄÄÄÄÄÄÄH DER IST DOOOF“ gehört, aber er hat sich wirklich Mühe gegeben. Er ist eben erst 2 und noch keine 5 wie die anderen. Aber wenigstens hat er weder rumgeschrien, noch Sachen durch die Gegend geworfen (Gott, da war ein Kind das hat riesige Bausteine einfach durch den Wagon gepfeffert. Hätte der getroffen hätte man echt einen Krankenwagen rufen müssen!) oder andere Kinder geschubst. Er war wirklich sehr kooperativ! Ich war so stolz auf meinen Kleinen. Was er da alles machen durfte? Es gab 3 Kisten mit Zugbausteinen von Brio in dem Wagon! Eine Bücherkiste… man das war echt mega. Und soooo viel Platz.

Für Eltern, die wie ich sonst immer nur auf einem 2 Sitzer hocken mussten und das Kind quasi daran fesseln mussten, damit er niemanden nervt, ist das echt ein Traum! Das Familienabteil bei der DB hat immer unmengen an Geld verschlungen. Ohne Abteil … wurden wir immer von anderen Fahrgästen angepöbelt. Aber bei Locomore… ich hab mich so verdammt wohl gefühlt. Deswegen habe ich mich auch entschlossen diesen Beitrag zu schreiben! Es ist für mich mehr als Sonnenklar, dass wir nun auch zu Ostern, zu Geburtstagen, im Frühling, im Sommer oder Herbst, Winter, zu Weihnachten… einfach viel öfter zu unserer Familie fahren können. Günstiger. Spaßiger. Lebendiger! Ich kann euch Locomore wirklich nur empfehlen. Das ganze Personal war mega nett, der Kinderwagen durfte kostenfrei transportiert werden und stand weiter vorne im Familienabteil wo die Wagen keinen stören konnten.  Ich hoffe, Locomore etabliert sich wunderbar, erweitert die Strecken und bleibt uns erhalten. Als Eltern sind wir euch echt MEGA dankbar!

🙂  

  • |
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.